claustro-gotico-sant-francesc-palma-mallorca

Das königliche Kloster Sant Francesc von Palma de Mallorca befindet sich am gleichnamigen Platz. Es beherbergt einen herrlichen gotischen Kreuzgang, der perfekt erhalten ist und als eines der bedeutsamsten Beispiele dieses Architekturstils auf Mallorca gilt.

claustro-gotico-sant-francesc-palma-mallorca-3

Die Gänge mit ihren feinen Säulen und eindrucksvoll gestalteten Spitzbögen umschließen den trapezförmigen Grundriss. Ein kurzer Abschnitt des Kreuzgangs besteht aus sieben Bögen mit einfachen Motiven, die sich auf glatte achtseitige Säulen stützen. Sie weisen eine große Ähnlichkeit mit dem Castell de Bellver und dem Palacio de la Almudaina auf. Auch die Säulen, die in der Krypta der Kathedrale von Palma de Mallorca zu finden sind, wurden in diesem Stil gestaltet.

claustro-gotico-sant-francesc-palma-mallorca-2

Der Kreuzgang des Klosters Sant Francesc wurde zwischen 1287 und 1390 erbaut. Die Kongregation der Franziskaner stand in der Gunst von König Jakob II. Im 13. und 14. Jahrhundert wiederum hatte der franziskanische Glaube einen großen Einfluss auf das Leben auf Mallorca, zumal das Kloster Sant Francesc als wichtiges Kulturzentrum galt. In der Kirche, die sich direkt an den Kreuzgang anschließt, befindet sich der Sarg des Betbruders und Philosophen Ramón Llull.

claustro-gotico-sant-francesc-palma-mallorca-1

claustro-gotico-sant-francesc-palma-mallorca-6
Plaza de Sant Francesc, 7 (Palma de Mallorca)

Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00. Sonntag geschlossen.