vinosferrer.com Bodegas José L. Ferrer Mallorca


Palma oder die Jugendsteil-RouteDer Jugendstil wurde Anfang des 19. Jahrhunderts als Reaktion auf den Klassizismus der vergangenen Jahrhunderte ins Leben gerufen.

Vor allem setzte sich diese Stilrichtung in den künstlerischen Bereichen (Malerei, Bildhauerei, angewandte Kunst) durch, welche die kunsthandwerkliche Arbeit gegenüber der Entmenschlichung, die mit der industriellen Revolution einherging, aufwerten wollten.

Palma oder die Jugendsteil-Route_casa_sa_forteza_rey

Palma hat ihr kulturelles Erbe aus dieser Epoche katalanischen Architekten zu verdanken. Wertvolle Beispiele einer Architektur, welche die Prüfungen der Zeit bestanden hat, sind noch heute erhalten geblieben. Zu den eindrucksvollsten Gebäuden zählt das Gran Hotel auf der Plaza Weyler. Dieses Werk des Architekten Lluis Domènech i Muntaner ist einer der ersten Jugendstilbauten von Palma (1903).

Palma oder die Jugendsteil-Route_casasayas_detalle

Das Haus Casa Forteza Rey in der Calle Colón stammt aus dem Jahr 1910. Nicht nur dessen Fassade mit den dekorativen Jugendstilelementen ist äußerst originell, sondern auch die Ikonographie der Figuren, die das Gebäude zieren. Dazu gehören monströse Figuren, die Teil eines Drachenkopfes bilden sowie ein menschenähnliches Gesicht.

 

Das Can Casasayas auf der Plaza del Mercado wurde zum Kulturgut von besonderem Wert erklärt. Die von Gaudi begonnenen Renovierungsarbeiten in der Kathedrale gehören ebenso zu Palmas Jugendstilblüte, wie insgesamt 40 andere Werke. Obwohl der Jugendstil während des ersten Weltkrieges zu verschwinden begann, hinterlässt er dennoch als eine der ausdrucksstärksten und originellsten Epochen ein bleibendes Vermächtnis.

 

Palma oder die Jugendsteil-Route_gran_hotel_caixaforum