vinosferrer.com Bodegas José L. Ferrer Mallorca


Die Finca zählt zu den schönsten Anwesen Mallorcas. Sie zeugt von dem reichen kulturellen Erbe vergangener Zeiten. Dieses ist eng mit der Familie Despuig verknüpft, die den ehemaligen arabischen Gutshof im Jahr 1660 kaufte.

raixa_2

 

 

 

Das berühmteste Familienmitglied war Kardenal Antoni Despuig. Er trieb im 19. Jahrhundert die Renovierungen voran, die aus Raixa schließlich eine Villa im neoklassischen Stil machten.

 

Raixa öffnet seine Pforten wieder für die Öffentlichkeit

Seit März ist die Finca Raixa in Bunyola nach einem Umbau, im Zuge dessen der Garten angelegt und ein Informationszentrum über die Serra de Tramuntana eingerichtet wurden, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

Der Umbau im Jahr 2002 sorgte für Kontroverse, da das Innere des Hauses zu einer Mischung aus neoklassischem und modernem Stil umgestaltet wurde. Von der Gartenanlage aus bietet sich ein herrlicher Blick auf das gesamte Anwesen. Einige architektonische Elemente stechen besonders ins Auge: das Tor, das zum Anwesen führt, die monumentale Treppe, der Orangengarten wie auch die Zisterne, die Anfang des 19. Jahrhunderts in ein Becken umgewandelt wurde, nachdem Wasser aus der Quelle von Pastoritx (Valldemossa) gewonnen worden war.

 

Die Wiedereröffnung von Raixa wird von der Öffentlichkeit hervorragend angenommen. Die Finca empfängt inzwischen wieder Besucher, die auf einem erholsamen Spaziergang durch die duftenden Gärten schlendern oder das Informationszentrum über die Serra de Tramuntana besichtigen. Letztere wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.

 

raixa-mallorca

Öffnungszeiten:

Montag – Sonntag von 11 bis 18 Stunden.

raixa_6