vinosferrer.com Bodegas José L. Ferrer Mallorca


Im Naturschutzgebiet Serra de Tramuntana befindet sich das kleine Dorf Galilea, das seinen Namen aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einer Gegend im dem Heiligen Land erhielt. Dieser Ort zieht Ausflügler ebenso wie Touristen und Künstler an. Manch einer kommt hierher, um durch die Straßen des Dörfchens zu schlendern oder die Natur und die Ruhe nicht weit entfernt von Palma zu genießen.

 

Lage:

Galilea befindet sich im Stadtgebiet von Puigpunyent, zwischen Puigpunyent und Es Capdellà und grenzt an die Stadtgebiete von Calvià und Estellencs mitten in der Serra de Tramuntana an. In dieses Dorf gelangt man über die Landstraße MA-1041 von Palma bis Puigpunyent. Nehmen Sie anschließend die MA-1032 bis Galilea oder die MA-1032 von Es Capdellà aus. Galilea befindet sich auf 402 Metern Höhe (im Zentrum des Dorfes in Ses Timbes gemessen) und die Bevölkerungszahl beläuft sich auf 300.

Sehenswürdigkeiten:

Kirche:

Mit dem Bau dieses Renaissancetempels wurde im Jahr 1806 begonnen. Die Kirche befindet sich im Zentrum des Dorfes an der Plaza Pius XII.

Casa de neu (Schneehaus):

Dieses Gebäude wurde zwischen dem 18.und dem 19.Jahrhundert erbaut. Es befindet sich in der Calle de Sa Mola Gran. Bis zum Jahr 1917 wurde es als Eisspeicher benutzt. Dies ist das einzige Gebäude seiner Art auf Mallorca, das sich in innerhalb eines Dorfes befindet.

Molí d’en Martí:

Diese alte Mühle stammt aus dem 19. Jahrhundert und steht in der Calle de San Mola Gran. Es wird angenommen, dass sie älter ist als die sich in der gleichen Straße befindlichen Mühle von Can Soler.

Pou des Rafal:

Diesen Brunnen aus dem 18.Jahrhundert kann man in der Calle Des Rafal besichtigen.

Weitere sehenswerte Bauten:

Das alte Kloster, Casa de les teules pintades (Haus der bemalten Ziegeln, Calle Es Clapers, 8), die Häuser von Sa Mola…