Zwischen der Serra de Tramuntana und dem Mittelmeer schlängelt sich ein Weg, der zum kleinen Fischerhafen von Valldemossa führt.

Port de Valldemossa, Ein Fischerparadies

 

 

In der zerklüfteten mallorquinischen Küste versteckt sich diese zauberhafte Bucht. Ehemalige Fischerhäuser dienen inzwischen als Sommerresidenzen. Dies ist einer der wenigen geschützten Häfen auf der nördlichen Seite, an dem Schiffe anlegen können. Der Weg verläuft an einem steilen Abhang, an dem man die ehemaligen Anwesen des Erzherzogs Luís Salvador de Austria bewundern kann.Port de Valldemossa, Ein Fischerparadies

 

In den Regenmonaten überrascht hier ein besonderes Höhenspektakel: der Wasserfall Rei de Teules. Die Schönheit dieser Landschaft animiert zu Sportarten wie Wandern, Klettern und Tauchen. Der Hafen wiederum ist ein idealer Ort, um frische Seeluft zu schnuppern.

 

Anfahrt: Fahren Sie 6 Kilometer nach Valldemossa auf die Landstraße von Banyalbufar und nehmen Sie die erste Ausfahrt rechts.

 

Sehenswürdigkeiten: der Bootssteg, der Wasserfall Rei de Teules, die talayotischen Überreste von Son Mas und der Verteidigungsturm.

 

Restaurants: Restaurante Es Port.
 

Typische Gerichte: Fisch und Frittüren.
 

Interesante Orte in der Umgebung: Deià und Sóller.

Port de Valldemossa, Ein Fischerparadies