Ca Mè Mallorquí (mallorquinische Hunderasse)Herkunft
Diese mallorquinische Hunderasse ist unter Jägern äußerst beliebt. Es wird angenommen, dass der Ca Mè von einer Hunderasse aus Navarra abstammt, die sich auf dem restlichen spanischen Festland und auf unseren Inseln verbreitet hat.

Ca Mè Mallorquí (mallorquinische Hunderasse)

 

Alle Orte haben die Entwicklung unterschiedlich beeinflusst, um die Tauglichkeit der Hunde an die Bedürfnisse der Jagd in jeder Region anzupassen.

Ca Mè Mallorquí (mallorquinische Hunderasse)

 

Funktionalität
Die wichtigsten Aufgaben des Ca Mè ist das Apportieren. Als Jagdhelfer macht er die Beute ausfindig, zeigt sie dem Jäger, scheucht sie auf und bringt sie in Schussweite. Sobald das Tier geschossen ist, bringt er es dem Jäger.

 

Ca Mè Mallorquí (mallorquinische Hunderasse)Die Jagd mit dem Ca Mè verläuft eher langsam, denn der Hund bewegt sich meist nur im Trab fort. Er erschließt das Jagdgebiet gründlich und legt dabei nicht weite Entfernungen zurück, sondern läuft vielmehr in Schleifen. Er bleibt stets in der Nähe des Jägers und wartet immer auf dessen Anweisungen.

Wenn der Hund keine Befehle erhält, dreht er sich im Kreis, um so seine Aufmerksamkeit kund zu tun. Er will geführt werden und im Einklang mit dem Jäger sein.

Ca Mè Mallorquí (mallorquinische Hunderasse)

 

This post is also available in: caCatalà esEspañol enEnglish ruРусский