vinosferrer.com Bodegas José L. Ferrer Mallorca


molinos-harineros-de-mallorca-copyright-andreu-negre-1

Durch die moderne Wirtschaft wurden sie zu Zeugen vergangener Zeiten.

 

molinos-harineros-de-mallorca-copyright-andreu-negre-2

Aus ethnologischer Sicht sind sie jedoch sehr wertvoll: diese Getreidewindmühlen wurden bis vor wenigen Jahrzehnten noch zum Mahlen von Getreide und zur Herstellung von Mehl verwendet. Über die Insel verteilt wurden insgesamt 895 Getreidewindmühlen gezählt.

Sie sind gute Beispiele für den hiesigen Architekturstil. Leider sind 200 Exemplare inzwischen nicht mehr erhalten. Trotzdem gilt die Baleareninsel als die europäische Region mit den meisten Getreidewindmühlen pro Quadratmeter.

Die älteste verzeichnete Mühle steht in La Alquería Blanca (Santanyí). Sie wurde 1262 erbaut.

Die Windmühlen sind das beliebteste Motiv, um Mallorca als internationalen Touristenanziehungspunkt zu bewerben. Obwohl sie von der wirtschaftlichen Aktivität ausgeschlossen sind, gelten diese Wunderwerke aus vergangenen Tagen heute unanfechtbar als kulturelles Highlight.

Photos: Andreu Negre

molinos-harineros-de-mallorca-copyright-andreu-negre

molinos-harineros-de-mallorca-copyright-andreu-negre-3